Fachperson offene Kinder- und Jugendarbeit mit Standortverantwortung (60%)



Stellenangaben

Anstellungsverhältnis

Festanstellung

Funktion

Qualifizierte Fachmitarbeit

Beschäftigungsgrad

60%

Qualifikation/Abschluss

Hochschulstufe, Höhere Berufsbildung

Arbeitsfelder

Aufsuchende Sozialarbeit/Sozialbegleitung, Jugendarbeit, Sozialraum/GWA

Stellenbezeichnung

Fachperson offene Kinder- und Jugendarbeit mit Standortverantwortung

Institution

Rekja - Regionale Fachstelle

Homepage

Stellenantritt

01.01.2019 oder nach Vereinbarung

Arbeitsort

Urtenen-Schönbühl & Fraubrunnen

PLZ Ort

3322

Kanton

Bern

Stellenbeschrieb

Die Gemeinden Moosseedorf, Urtenen-Schönbühl und Jegenstorf betreiben seit dem 1. Ja­nuar 2006 gemeinsam offene Kinder- und Jugendarbeit. Per 01.01.2019 ist die Gemeinde Fraubrunnen ebenfalls Mitglied und bildet einen weiteren Rekja-Standort. Die Angebote der Rekja richten sich an Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und ihr Umfeld (Eltern, Bezugsperso­nen, Schulen, Lehrbetriebe, Behörden, Vereine und Institutionen).

 

Das Team der Rekja

  • unterstützt Kinder und Jugendliche in ihrer aktiven Freizeitgestaltung,
  • bearbeitet kinder- und jugendrelevante Themen, Problembereiche und Brenn­punkte (Prävention & Aufsuchende Jugendarbeit),
  • informiert und berät Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und ihr Umfeld,
  • fördert Rahmenbedingungen für die Anliegen von Kindern und Jugendlichen.

 

Zur Ergänzung des Teams suchen wir eine Jugendarbeiterin bzw. einen Jugendarbeiter, 60%.

 

Mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Beziehung zu treten, bereitet Ihnen Freude. Sie erken­nen deren Bedürfnisse und setzen gerne Ihre Kreativität und Methodik dafür ein, be­dürfnisge­rechte Angebote und Projekte partizipativ zu entwickeln und umzusetzen. Sie kennzeichnen sich durch eine selbständige Arbeitsweise aus, wissen Ihre Ressourcen effizient einzusetzen und gleichzeitig arbeiten Sie gerne im Team. Sollten Sie sich davon angesprochen fühlen, dann sind Sie die Fachperson, die wir suchen!

 

Ihre Aufgaben

Gemeinsam mit Ihren Teamkolleginnen und -kollegen sind Sie dafür verantwortlich, den Be­trieb der Rekja zu garantieren. Sie sind gefordert, neue Ideen mit den Kindern, Jugend­lichen und jungen Erwachsenen partizipativ zu entwickeln und umzusetzen. Für die Gestaltung und Ausrichtung der neuen Fachstelle in Fraubrunnen bringen Sie sich aktiv ein. Sie sind massgeblich für den Aufbau und die Integration bzw. Organisationsentwicklung des neuen Standorts verantwortlich. Als Standortverantwortliche/r der Rekja Fraubrunnen initiieren, konzipieren und leiten Sie Projekte. Sie arbeiten vernetzt nach innen sowie aussen. Sie führen gemeinsam mit einem Teamkollegen Projekte und Begehungen im Bereich Aufsuchende Jugendarbeit durch.

 

Ihr Profil

  • Sie verfügen über eine Ausbildung oder mehrjährige Erfahrung in soziokultureller Anima­tion, Sozialpädagogik oder Sozialer Arbeit.
  • Erfahrung in der offenen Kinder- und Jugendarbeit sind erwünscht.
  • Idealerweise bringen Sie Erfahrung in der Aufsuchenden Jugendarbeit, Sozalraumorientierung und/oder Gemeinwesenarbeit mit oder sind bereit, sich diese in Weiterbildungen anzueignen.
  • Sie bringen Einfühlungsvermögen für die Zielgruppe sowie Interesse an kinder- und jugend­spezifischen Themen mit.
  • Sie arbeiten zielorientiert, strukturiert und eigenverantwortlich. Sie können sich organisieren.
  • Sie sind versiert in schriftlichen und administrativen Tätigkeiten, haben fundierte EDV-Kenntnisse und sind gewandt in Social Media.
  • Sie verfügen über die Bereitschaft zu unregelmässigen Arbeitszeiten (teilweise Abend- und Wochenendeinsätze).
  • Erfahrung in der Lagerbegleitung von Kindern und Jugendlichen sind von Vorteil.
  • Den Praxisausbildner-Kurs haben Sie absolviert oder sind bereit, diesen zu absolvieren. Sie unterstützen uns gerne in der Begleitung von Praktikantinnen und Praktikanten.
  • Idealerweise sind Sie im Besitz eines Führerausweises (Kat. B).

 

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine spannende, herausfordernde Stelle, die Gestaltungsfreiraum und Handlungsspielraum beinhaltet und bei der Ihr Engagement und Ihre Ideen gefragt sind und zum Tragen kommen. Die Möglichkeit zur flexiblen Arbeitszeiteinteilung ist ein weiterer Plus­punkt. Bei der Rekja profitieren Sie von Weiterbildung und Supervision.

 

Wir sind ein dynamisches, unterstützendes und offenes Team und freuen uns auf Ihr vollständiges Bewerbungsdossier (elektronisch oder in Papierform) bis am 1. Oktober 2018. Die Vorstellungsgespräche finden in der Woche 42 statt.

Kontaktmöglichkeit

Bewerbung an

Regionale Fachstelle für offene Kinder- und Jugendarbeit (Rekja)
Daniela Bötschi, Leitung
Schulhausstrasse 4
3322 Urtenen-Schönbühl

E-Mail

Weitere Auskünfte

Daniela Bötschi Leitung Rekja Tel. 076 801 61 09

Bewerbungsfrist

01.10.2018

Aufschaltdatum

10.09.2018


Inseratenummer

ST-507918

Die Verantwortung für den Inhalt dieser Stellenausschreibung liegt beim Inserenten

Dieses Jobangebot ihren Freunden empfehlen oder teilen: