Psychologinnen / Psychologen (60% - 100%)



Stellenangaben

Anstellungsverhältnis

Festanstellung

Funktion

Qualifizierte Fachmitarbeit

Beschäftigungsgrad

60% - 100%

Qualifikation/Abschluss

Höhere Berufsbildung

Arbeitsfelder

Gesundheitswesen

Stellenbezeichnung

Psychologinnen / Psychologen

Institution

Forensisch-Psychiatrische Dienst (FPD)

Stellenantritt

nach Vereinbarung

Arbeitsort

Bern

PLZ Ort

3012

Kanton

Bern

Stellenbeschrieb

Psychologinnen / Psychologen

60 - 100 %

Der Forensisch-Psychiatrische Dienst (FPD) des Instituts für Rechtsmedizin der Universität Bern stellt die forensisch-psychiatrische Behandlung von psychisch gestörten Patienten in Strafvollzugseinrichtungen des Kantons Bern sicher. Darüber hinaus ist der Dienst in der ambulanten Versorgung, Forschung, Lehre und Begutachtung tätig.

Zur Vervollständigung des Teams suchen wir für das Forensische Ambulatorium Standort Bern (in Gehdistanz zum Bahnhof) ab Mai oder nach Vereinbarung zwei neue Teamkolleginnen / Teamkollegen.

Aufgaben

  • Durchführung von Einzel- und Gruppentherapien im Rahmen gerichtlich angeordneter Massnahmen
  • Mitarbeit in einem forensischen Wohnheim bei der Durchführung stationärer Behandlungen
  • Führen der Krankengeschichte und notwendige Berichterstattung
  • Kriseninterventionen bzw. psychologische Notfallversorgung


Ihr Profil

  • Universitätsabschluss in Psychologie, Hauptfach klinische Psychologie
  • Fortgeschrittene Psychotherapieausbildung und klinische Erfahrung
  • Hohe Kompetenzen in interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Interesse an forensisch-psychologischer Behandlung u.a. von Gewalt- und Sexualstraftätern
  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Französischkenntnisse von Vorteil


Wir bieten

  • eine herausfordernde, vielseitige Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung in einem spannenden Arbeitsgebiet
  • Arbeit in einem engagierten Team von Psychologen und Ärzten
  • Mitarbeit an der Weiterentwicklung von Straftätertherapien und der Vernetzung mit entsprechenden Zentren
  • Interne Supervision von Therapien und Reflexion bei der Fallführung
  • Externe Supervision (deliktorientiert sowie Schematherapie)
  • regelmässige Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen
  • 10 Fortbildungstage CHF 1500.- Fortbildungszuschuss pro Jahr
  • geregelte Arbeitszeiten


Interessiert?
Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen Herr Samuel Buser, Co-Leiter Ambulatorium, Tel. 031 631 32 44, E-Mail Samuel.buser@fpd.unibe.ch, web: www.irm.unibe.ch

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte elektronisch bis am 08.03.2019 an Karin.balmer@fpd.unibe.ch.

Kontaktmöglichkeit

Bewerbung an

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte elektronisch

E-Mail

Bewerbungsfrist

08.03.2019

Aufschaltdatum

11.02.2019


Inseratenummer

ST-510792

Die Verantwortung für den Inhalt dieser Stellenausschreibung liegt beim Inserenten

Dieses Jobangebot ihren Freunden empfehlen oder teilen: