6 - 10 monatigen Einsatz im Frauenförderungsprojekt in Concepción, Chile (100%)



Stellenangaben

Anstellungsverhältnis

Praktikum/Zivildienst

Funktion

Praktikum/Zivildienst

Beschäftigungsgrad

100%

Qualifikation/Abschluss

Hochschulstufe, Höhere Berufsbildung

Arbeitsfelder

Aufsuchende Sozialarbeit/Sozialbegleitung, Erziehung/Bildung, Kirchliche Sozialarbeit, Berufliche-, Integrationsmassnahmen

Stellenbezeichnung

6 - 10 monatigen Einsatz im Frauenförderungsprojekt in Concepción, Chile

Institution

Mission 21

Homepage

Stellenantritt

01.03.2020 oder nach Vereinbarung

Arbeitsort

Concépcion, Chile

PLZ Ort

4009

Kanton

Basel-Stadt

Stellenbeschrieb

Mission 21 setzt in 20 Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas zusammen mit 70 Partnerorganisationen Zeichen der Hoffnung. In rund 100 Projekten stehen Armutsbekämpfung, Bildungsarbeit, Gesundheitsförderung, Friedensarbeit und Frauenförderung im Mittelpunkt.

 

Per 1. März 2020 oder nach Vereinbarung suchen wir für unser Berufseinstiegs-Programm eine engagierte Persönlichkeit für einen

 

6 - 10 monatigen Einsatz im Frauenförderungsprojekt

in Concepción, Chile

 

Aufgaben

Mit viel Engagement und Begeisterung engagiert sich das Team des Entwicklungs- und Ausbildungsdienstes SEDEC für Frauen in schwierigen Situationen. Gewalt und materielle Not sind für viele Frauen in den Armenvierteln in und um Concepción allgegenwärtig. Das Projekt unterstützt eine ganzheitliche Förderung und Entwicklung der Betroffenen. Werden Sie Teil des Teams und unterstützen Sie die Frauen in den Themenbereichen Selbstkompetenz, Prävention und Sensibilisierung sowie der Entwicklung von Handlungsmöglichkeiten. Schwerpunkte in der Workshop-Arbeit bilden die Themen gewaltfreier Umgang mit Konflikten sowie Erwerb von Grundlagewissen in der Verwendung von Heilkräutern. Informationen zum Projekt finden Sie unter www.mission-21.org/chile.

 

Anforderungen

Sie sind zwischen 22 und 30 Jahre alt (Jhg. bei Einsatzende ist massgebend), Schweizer Staatsbürger/-in oder haben seit mind. 5 Jahren Ihren Wohnsitz in der Schweiz und suchen eine spannende Herausforderung für Ihren Berufseinstieg. Offenheit, Kreativität sowie kommunikative und interkulturelle Sensibilität zeichnen Sie aus. Sie sind eine empathische Persönlichkeit, die gern im Team arbeitet und gewohnt ist, selbständig zu planen und dabei Flexibilität zu wahren. Sie verfügen über einen Abschluss in Sozialer Arbeit, Pädagogik, Ethnologie oder einer ähnlichen Studienrichtung. Interesse für die Kultur und Offenheit für die Arbeit im humanitären-kirchlichen Umfeld setzen wir voraus. Persönlichkeitsentwicklung, ein ganzheitliches Verständnis von Gesundheit, sowie der Bereich genderbasierte Gewalt liegen ihnen am Herzen. Sehr gute Spanischkenntnisse (mündlich und schriftlich) sind Voraussetzung. Sie sind offen sich mit dem Thema Komplementärmedizin auseinanderzusetzen und im Rahmen der Tätigkeit Gundlage-Wissen zu erwerben. Erfahrung in der methodischen Arbeit mit Gruppen sind erwünscht.

 

Rahmenbedingungen

Der Einsatz findet im Rahmen unseres PEP! (Professional Exposure Program) statt. Dieses beinhaltet: Einen Vorbereitungs- und Rückkehrkurs; keine direkte Projektverantwortung, jedoch eigene Aufgaben innerhalb des Projektes; eine an die lokalen Verhältnisse angepasste Einsatzentschädigung (inkl. Sozialversicherungen) sowie die Übernahme von Reisekosten und Unterkunft.

Verbindlicher Vorbereitungskurs: 23.-25. September 2019 in Basel

 

Bestellen Sie die Bewerbungsformulare bei

Mission 21 | Magdalena Zimmermann | 061 260 22 59 | magdalena.zimmermann@mission-21.org /Missionsstrasse 21 | 4009 Basel | www.mission-21.org/pep

Kontaktmöglichkeit

Bewerbung an

Mission 21
Missionsstrasse 21
4009 Basel

E-Mail

Weitere Auskünfte

Magdalena Zimmermann Tel. 061 260 22 59

Bewerbungsfrist

15.04.2019

Aufschaltdatum

15.03.2019


Inseratenummer

PR-511521

Die Verantwortung für den Inhalt dieser Stellenausschreibung liegt beim Inserenten

Dieses Jobangebot ihren Freunden empfehlen oder teilen: